Individuelle Anleitung im häuslichen Umfeld

Die Umsetzung dessen, was Sie im Pflegekurs gelernt haben, erfordert nicht selten weitere individuelle Anleitung daheim. Hierzu können Sie eine qualifizierte Fachkraft anfordern, die Sie konkret auf Ihre Situation bezogen aufklärt und zum einfühlsamen, personenzentrierten Umgang praktisch anleitet und mit Ihnen gemeinsam eine personenzentrierte Lösung entwickelt.Sobald Sie zueinander ein vertrauensvolles Verhältnis aufgebaut haben, wird unsere Fachkraft Ihnen dabei helfen, Unsicherheiten und Ängste zu überwinden und durch praktische Anleitung und Unterstützung dabei helfen, das im Pflegekurs erworbene Wissen praktisch bei der Ihnen anvertrauten demenziell erkrankten Person anzuwenden. Das erfordert Zeit – in der Regel also mehrere intensive Beratungsgespräche, die für Sie kostenfrei sind. Zwischen den Beratungsgesprächen haben Sie Gelegenheit, das Erlernte bzw. Eingeübte im Alltag anzuwenden, um dann im Folgegespräch genau das anzusprechen, was Ihnen noch immer Schwierigkeiten bereitet. Erst wenn Sie feststellen, dass Sie Ihre häusliche Situation weniger belastet bzw. sich Ihre Lebensqualität verbessert, ist das Ziel der Schulung erreicht.Hier ein paar Beispiele, wozu Sie sich u.a. von unserer Fachkraft bei Ihnen daheim bzw. bei der von Ihnen betreuten Person schulen bzw. anleiten lassen können, und dabei lernen,

  • wie Sie durch kleinschrittige Anleitung Ihren Erkrankten dazu befähigen, Aktivitäten des täglichen Lebens zumindest teilweise noch selbständig auszuführen
  • wie Sie noch vorhandene Fähigkeiten Ihres Erkrankten erkennen, aktivieren und dadurch länger zu erhalten
  • wie Sie den Tagesablauf für sich selber und den Erkrankten am günstigsten strukturieren
  • welche Pflegehilfsmittel Sie benötigen und wie Sie diese einsetzen
  • wie Sie das Wohnumfeld des Erkrankten zumindest teilweise für Sie kostenfrei demenzgerecht anpassen lassen können
  • wie Sie die Ursache problematischer Verhaltensweisen des Erkrankten herausfinden können und daraus Möglichkeiten für den Umgang finden, um sie zu vermeiden
  • welche konkret nutzbaren Möglichkeiten Sie haben, Ihre eigene Gesundheit zu bewahren

lernen Sie auch, die Welt aus der Perspektive Ihres demenziell erkrankten Familienmitglieds zu sehen und auf diese Weise ihn daheim so wertschätzend zu betreuen und zu pflegen, so dass Sie dessen Selbstwertgefühl stärken.